Herzlich willkommen bei Ihrer Kirchengemeinde Musterhausen

Unsere Kirchengemeinde ist in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens aktiv. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um unser Gemeindeleben, kirchliche Feiertage und unsere Gottesdienste in der Klassik-Muster Kirche.

Wir freuen uns, Sie in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

"Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18,20

Aktuelles aus unserer Kirchengemeinde

Posaunenchor sucht Nachwuchs

Unser Posaunenchor sucht neue Mitspieler. Erfahrende Bläser sind genauso willkommen wie Neueinsteiger. Interessierte kommen bitte am Dienstag um 18.00 Uhr in unsere Übungsstunde im Gemeindehaus.

mehr

Mesner Maier heiratet

Der Mesner der Kirchengemeinde Musterhausen heiratet - und lädt am 22. Juni zur kirchlichen Trauung ein.

mehr

Partnergemeinde in Nanjing, China

Unsere Gemeinde hat eine Partnergemeinde in Nanjing, China. Wir stehen mit dieser nun in regem Email Kontakt. Auch für Sie persönlich besteht die Möglichkeit mit den Gemeindemitgliedern vor Ort in Verbindung zu treten.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Das ganze Kirchenjahr als App

    Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun wurde das Angebot um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

    mehr

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    mehr

  • Prüfsteine für die Digitalisierung

    Die evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg sowie Vertreter aus der Politik haben sich dafür ausgesprochen, nicht nur die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung zu betrachten. Es gelte verstärkt die Chancen und Gefahren dieser Entwicklung für den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen, betonten sie.

    mehr